Gewürzfibel - Index B

Fibel-Index:

Abbildung - Cardamom
Cardamom

Cardamom - [Elettaria cardamomum]

... gehört zur Familie der Ingwerwächse innerhalb der Einkeimblättrigen.

Die Blüten sind in einer Rispe angeordnet und haben blassbläuliche Blätter mit gelbem Rand. Die Früchte sind dreigeteilte, strohige Kapseln von grünlich-gelblicher Farbe.

Die Samen enthalten ein ätherisches Öl, das ihnen ein würziges, süßlich-scharfes Aroma verleiht. Da es leicht verfliegt, sollte man ganze Kapseln dem zimtähnlich aussehenden Kardamompulver vorziehen, in dem auch meist die geschmacklosen Fruchtschalen mit vermahlen sind, und die Samen erst bei Bedarf mörsern oder mahlen.

Verwendung in der Küche
Cardamom würzt Suppen, Saucen, orientalischen Reis- und Currygerichte, Kalb- und Schweinefleisch, Obstsalate, Birnen und Apfelkompott, Eiscreme, Glühwein, Punsch, Bowle, arabischen Kaffee, Tee, Spekulatius, Lebkuchen, Stollen...

Zum Seitenanfang


Abbildung -  Ceylonzimt
Ceylonzimt

Ceylonzimt - [Cinnamomum verum]

... stammt aus dem Zimtbaum, der zur Familie der Lorbeegewächse gehört.

Die getrocknete innere Rinde des Zimtbaumes zählt zu den ältesten Aromastoffen der Welt.
Die Rinde der Zimtbaumschößlinge wird abgelöst und von allen Kork- und Primärschichten befreit. Dann werden 6 bis 10 dieser hauchdünnen Innenrinden ineinander geschoben und getrocknet.

Das angenehm süße, holzige Aroma ist zart und trotzdem intensiv. Der Geschmack ist unverwechselbar, fein und süßlich. Zimt verwendet man als Stange oder fein gemahlen.

Verwendung in der Küche
Zimt dient zum würzen von süße und salzigen Gerichten. Er paßt zu Kompott, Saucen, Milch- und Obstsuppen, Wildragouts, Punsch, Glühwein, Rumtopf, eingelegte Früchten, Milchreis, Bratäpfel, Lamm, Geflügelgerichte und Pflaumenmus...

Zum Seitenanfang


Abbildung - Chilies
Chilies

Chilies - [Capsicum frutescens]

... gehört zur Familie der Nachtschattengewächse.

Es gibt unzählige Arten, und alle unterscheiden sich nach Farbe, Größe und Schärfe. Die Farbe reicht von grün über leuchtendrot bis braun und lila- schwarz. Die Größe von winzig bis extrem groß, die Schärfe von mild bis brennend scharf.

Zu den wichtigsten Sorten zählen folgende Chiliarten:
Anaheim-, Ancho-, Chayenne-, Chipotle-, Jalapeno-, Rote-, Peperonchini, Peperoni, Vogelaugenpfeffer.

Generell gilt:
Je kleiner die Chilis, desto schärfer sind sie, bzw. je grüner sie sind, desto milder schmecken sie.

Verwendung in der Küche
Chili gibt es frisch, getrocknet oder eingelegt. Es wird bei Gerichten verwendet, wo eine zusätzliche Schärfe erwünscht ist.

Zum Seitenanfang


Abbildung -  Curryblätter
Curryblätter

Curryblätter - [Murraya koenigii]

... stammen von einem kleinen Baum, dem Rautengewächs.

Verwendung in der Küche
Curryblätter schmecken würzig und aromatisch. Ihr Duft erinnert leicht an Curry. Es gibt sie frisch oder getrocknet zu kaufen. Beide Sorten würzen Currys, Fleisch-und Fischgerichte, aber auch herzhaftes Gemüse und Chutneys.
Getrocknet und gerieben sind sie wesentlicher Bestandteil der Madras-Curry-Mischungen. Sie passen aber auch zu Marmeladen, Dressings, Suppen und kräftigen Eintöpfen.

Zum Seitenanfang